Pi-Hole nutzen und CUII umgehen

Was ist Pi-Hole

Umschrieben wird Pi-Hole auch gerne als „Das Schwarze Loch für Werbung!“ und dem kann ich nur zustimmen. Pi-Hole ist eine Open Source Software (freie Software) für Linux basierte Systeme was Werbe- und Tracking blockiert. Weiterhin gibt es obendrauf noch ein DHCP Server; ist aber nicht relevant für diesen Beitrag.

Und wie funktioniert das?

Fiktiv gesehen steuern wir die Webseite „foobar.de“ an, auf dieser Webseite wird Werbung geschaltet. Diese Werbung ist auch wieder ein Link. PI-Hole wandelt diesen Link (URL) in einer IP um und prüft diese IP auf einer internen geführten Blockliste (Blacklist) . Trifft der Fall zu das die Webseite auf der Blockliste gefunden wird wandelt PI-Hole die IP um und lässt dies im Schwarzen Loch verschwinden ergo wird und auf „foobar.de“ keine Werbung angezeigt.

DNS-Server

Ein DNS-Server ist sowas wie ein Telefonbuch. Er weiß zu welcher IP-Adresse welche Domain gehört und leitet dich weiter. Hört sich etwas wie eine Auskunft an, diese DNS-Server gibt es haufenweise im Internet. Wenn ihr davon nichts wisst, dann nutzt ihr den von eurem Internetanbieter und wenn ihr wisst, was ihr tut dann verwendet ihr wahrscheinlich den Google DNS 8.8.8.8 oder auch Cloudflares 1.1.1.1.

Nun gehen wir davon aus, die Clearingstelle Urheberrecht im Internet (CUII), prüft eine Webseite und stellt fest, dass dort Rechtswidrige Inhalte geteilt werden, und kommt zum Entschluss diese Webseite sollte im Internet nicht geteilt werden. Deren Mitglieder also die „Internet Amigos“ Vodafone, Telekom und 1&1 nehmen es wahr diese Domain auf ihrem DNS-Server zu sperren. Ergo bauen sie sich selbst ein Pi-Hole und schreiben uns ohne Richterlichen Instanz vor welche Webseiten dürfen wir besuchen und welche nicht!

Diesen weg könnt ihr durchbrechen in dem ihr euch ein Eigenen DNS Server aufsetzt oder die bekannten nutzt, Google oder Cloudflares. Dies könnt ihr gleich auf eurem Router ändern und ihm sagen nutze die DNS-Server von Google oder Cloudflares. Ein Stepp weiter wäre sich Pi-Hole zu installieren und gleich zwei fliegen mit einer klappe zu schlagen Werbung, Tracking zu blockieren und die DNS-Sperre zu umgehen.

Wie installiere ich Pi-Hole?

Hier könnte ich euch nun eine Anleitung schreiben aber dank YouTube und andere BLogger ist es möglich euch gleich ein Video bzw. eine Anleitung zu präsentieren. Pi-hole installieren & einrichten. Endlich ohne Werbung surfen!